Günstige Kredite - garantiert! 100% kostenloser Kreditvergleich!

Nach wenigen Minuten erhalten Sie Ihre persönlichen Kreditangebote verschiedener Banken.

Umschuldung

Mit der Umschuldung eines Kredites lässt sich viel Geld sparen – das gilt insbesondere in Zeiten niedriger Zinsen. Haben Verbraucher vor einigen Jahren ein Darlehen aufgenommen und noch eine Restschuld abzubezahlen, können sie dafür heute häufig einen Kredit zu deutlich günstigeren Zinsen erhalten.

Wie sich die Kreditzinsen der Banken entwickeln, hängt stark von der Europäischen Zentralbank (EZB) ab. Sie legt den Leitzins fest – den Zinssatz, zu dem sie Banken Geld verleiht. Können sich Banken zu günstigen Konditionen Geld bei der EZB beschaffen, können sie dieses zu einem niedrigen Zinssatz als Kredit an Verbraucher vergeben. Ob die EZB den Leitzins hebt oder senkt, entscheidet sie abhängig von der wirtschaftlichen Lage in der Eurozone.

Phasen sinkender Zinsen können sich Kreditnehmer durch eine Umschuldung zunutze machen. Dabei tauschen sie einen laufenden Kredit gegen einen neuen Kredit um, mehrere laufende Darlehen lassen sich zu einem zusammenfassen. Der entscheidende Vorteil einer solchen Ablösung: Nach der Umschuldung zahlt der Kreditnehmer auf seine Restschuld niedrigere Zinsen. Je nach Art, Höhe und Restlaufzeit des bestehenden Darlehens ist eine Ersparnis von bis zu mehreren tausend Euro möglich. Besonders viel sparen kann, wer vor dem Ablösen seines Kredits die Konditionen von Umschuldungskrediten vergleicht.